20190924170227_5U5A4087e

Unsere Geschichte.

Mein Sprung ins kalte Wasser

 „Entweder du schwimmst, oder du gehst unter. So einfach ist das.“, dachte ich mir als mein Schwiegervater Theo Floßdorf meinen Namen als Geschäftsführer ins Handelsregister eintragen ließ.

Von der Floßdorf GmbH wurde zwei Jahre zuvor die Dietmar Floßdorf GmbH abgekapselt, da es mit seinen Dimensionen jegliche Rahmen sprengte. Die Qualität der Arbeit sollte nicht unter der Auftragsflut leiden.

Er bot mir die Chance frei zu entscheiden, eigene Ideen umzusetzen, eine vertrauensvolle Basis im Betriebsalltag zu schaffen ...

Und ich sollte nun die Verantwortung für die Floßdorf GmbH übernehmen? Bis zu dem Zeitpunkt war ich zwar als technischer Leiter angestellt, aber ich hatte damals wirklich keine Ahnung von den Aufgaben eines Geschäftsführers. Nur eins wurde mir schnell klar: Du willst nicht untergehen.

Die Idee der Selbstständigkeit reizte mich schon als junger Mann. Nun war ich endlich an dem Punkt angekommen. Er bot mir die Chance frei zu entscheiden, eigene Ideen umzusetzen, eine vertrauensvolle Basis im Betriebsalltag zu schaffen und es einfach gut zu machen.

Das waren verdammt große Fußstapfen.

Theo Floßdorf übernahm damals das überschuldete Geschäft seines Vaters Josef Floßdorf. Die Abtragung der Schulden erschwerte den Aufbau der Firma massiv. Es war eine harte Aufbauarbeit für ihn und seine Frau, doch sie haben diese schwere Zeit überwunden. Das waren verdammt große Fußstapfen.

Also lernte ich was das Zeug hält. Unter anderem büffelte ich mich 2002 über die IHK Koblenz zum Industriefachwirt und ab 2009 über die Private Fachhochschule Nordhessen zum Diplom-Betriebswirt (FH). So konnte ich mir das Wissen aneignen, was den Geschäftsführer ausmacht, der ich sein wollte.

vor 1953
Else & Josef Floßdorf betreiben das Hotel „Villa Hoffnung“ in Bad Neuenahr.
1953
Josef Floßdorf gründet die Firma Floßdorf Altpapier und Altmetallhandel.
1957
Sohn Theo Floßdorf steigt ins Unternehmen ein. Aufgrund jahrelanger schwerer Krankheit von Else Floßdorf war ein normaler Geschäftsbetrieb nicht mehr möglich. Durch den privaten Rückschlag entstanden hohe Schulden.
1963
Theo Floßdorf übernimmt das überschuldete Geschäft seines Vaters. Sitz des Unternehmens: "Landmühle" in der Sebastianstr. 123.
1966
Umzug des Unternehmens von der "Landmühle" in das heutige Lager Ringener Str. 56.
1967
Erweiterung des Unternehmens auf Containerdienst, Kranverleih, und Autoverwertung.
1977
Inbetriebnahme eines privaten Gleisanschlusses in der Ringener Str. 56. Direkte Verladung von Schrott in Wagons der Bahn wurde dadurch ermöglicht.
1983
Aus dem Einzelunternehmen Theo Floßdorf wird die Floßdorf GmbH.
1993
Die Bereiche Abschleppdienst, Kranverleih und Transporte werden von der Floßdorf GmbH ausgegliedert. Es entsteht die eigenständige Dietmar Floßdorf GmbH.
1995
Frank Koch wird Geschäftsführer der Floßdorf GmbH. Im gleichen Jahr: Genehmigung der Tätigkeit in Verbindung des Betriebsgeländes nach Bundes- Immissionsschutzgesetz.
1996
Neubau der Demontagehalle nach höchsten Umweltanforderungen.
1998
Genehmigungen nach Altautoentsorgung Audit.
2004
Erweiterung der Genehmigung nach Bundes- Immissionsschutzgesetz, um die Abfallannahme auf mehrere Abfallarten zu erweitern.
2008
Neubau des Bürogebäudes.
2013
Bau einer Photovoltaikanlage. Abdeckung von 50 % unseres Verbrauchs. Wir speisen jährlich ca. 20.000 kWh ins öffentliche Netz ein.
2019
Antragsverfahren für den Neubau einer Umschlaghalle (20x30m) nach den neuesten Umweltanforderungen.
Voriger
Nächster

Bei uns entsorgen Sie richtig.

 

Über die Jahre nahm ich immer wieder an verschiedenen Zertifizierungsweiterbildungen teil, um auch die Standards unseres Entsorgungsfachbetriebs zu halten und unseren Kunden die Sicherheit zu geben: Bei uns entsorgen Sie richtig.

Mein Fokus liegt seit Anfang an auf der Weiterentwicklung des Betriebs, immer wieder neue Dinge auszuprobieren und unseren Betrieb und Abläufe so zu gestalten, dass wir es unseren Kunden leicht machen. In der großen Welt der Kreislaufabfallwirtschaft können wir Ihnen so mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Wir möchten die Leidenschaft und den Fleiß weiterleben, den die Floßdorf GmbH schon seit 1953 ausmacht. Auch wenn dafür der Sprung ins kalte Wasser nötig ist.

Frank Koch      

Diplom-Betriebswirt(FH) Geschäftsführer